Vorarlberg, Riezlern, Kleinwalsertal

Tourverlauf: Walsermuseum => Kirche „Sankt Maria Opferung“ => Breitachhus => Au => Pension „Walmendinger Haus“ => Kirche „Sankt Anna“ => Kapelle „Mariahilf“ => Leidtobelbrücke  => Zwerwaldstraße => Leidtobelbrücke => Hotel „Riezler Hof“

Tourbeschreibung:
Los ging es beim Schilderwald am Walsermuseum in Riezlern, das ist gegenüber vom Hotel „Riezler Hof“. Zunächst folgte ich dem an der Kirche „Sankt Maria Opferung“ verlaufendem Weg bis zur Engelbert-Kessler-Straße. Dort bog ich links ab und folgte der Straße bergauf bis zur Kläranlage. Anschließend über die Brücke und durch den Wald bis zum Breitachhus und der Eggstraße kurz folgen. Dann ging es nach links in die Obere Eggstraße. Vorbei an den Ferienwohnungen Kokol und Wachter-Weber ging es jetzt leicht rechts mit einer super Aussicht auf Elfer, Zwölfer, Widderstein und Ifen entlang bis in die Au. Am Walmendinger Haus musste ich leider wieder umdrehen, da der Wanderweg gesperrt war. Also folgte ich der Wäldelestraße geradeaus bis zur Kreuzung Auweg und dann dem Wanderwegweiser Richtung Hirschegg.

Am Ende des Auweg, ging es kurz die Wäldelestraße entlang und dann nach links in die Schwarzwassertalstraße. Vorbei am Parsenn Stüble der Oberseitestraße folgen bis zur Skischule Ausser Hirschegg. Anschließend führte mich mein Weg über die Walserstraße und dem Mühleweg bis zur Kirche „Sankt Anna“. Nach kurzer Besichtigungsrunde ging es über den Breitachweg, vorbei an der kapelle „Maria hilf“, dem Forellehus, der Leidtobelbrücke, dem Letzeburhof und dem Campingplatz Zwerwald zurück zum Hotel „Riezler Hof“.

Dauer
ca. 2 Stunden
Strecke
8 km
Aufstieg
249 m
Abstieg
225 m
Wertung
leicht
gespurte/geräumte Winterwege, Waldwege, Strassen
Sehenswertes
Kirchen, Panorama
Ausrüstung
Packliste
- atmungsaktive Winterbekleidung - Winterwanderschuhe - Handschuhe - Mütze - optional: Ski- / Sonnenbrille
Einkehrmöglichkeit
Cafe Kanzelwand
Schwierigkeit