Bayern, Königssee, Berchtesgadener Land

Tourverlauf: Berchtesgaden ZOB => Parkplatz Königssee (609 m) => Cafe Malerwinkel => Aussichtspunkt Malerwinkel => Aussichtspunkt Rabenwand (790 m) => Jennerbahn-Talstation (630 m) => Parkplatz Königssee (609 m) => Berchtesgaden ZOB

Tourbeschreibung:
Diese Tour führte ich bereits im Juni 2012 durch, jedoch hatte ich da kein schönes Wetter. Heute an diesem schönen Herbsttag, wo ich eh noch in Berchtegaden bin, fuhr ich mit dem Bus vom Berchtesgadener Bahnhof bis zur Haltstelle Königssee Parkplatz.Am grossen Parkplatz am Königssee angekommen, ging es zu Fuss über die Souvenirmeile bis zur Seelände.

Am Denkmal vom Prinzregenten Luitpold von Bayern an den Schiffanlegestellen, hielt ich mich links und folgte dem Wegweiser. Zuerst leicht ansteigend zum Cafe Malerwinkel (Villa Beust), wo ich den ersten Blick von oben auf den Königssee geniessen konnte.

Nach kurzer Pause, setzte ich meine Wanderung auf dem gut ausgebauten breiten Waldweg und leicht abfallend zum Aussichtspunkt Malerwinkel fort. Wo Sitzbänke zum Verweilen und Schauen eingeladen hatten. Schon hier öffnete sich für mich der Blick über den Königssee bis hinüber zur vier Kilometer entfernten Wallfahrtskirche St.Bartholomä. Am Horizont des Königssees ragt die Schönfeldspitze in markanter Pyramidenform auf.

Anschließend ging es in mehreren Spitzkehren im Wald aufwärts und dann etwas flacher weiter. An der Abzweigung mit einem Wegweiser „Rabenwand“, bog ich rechts ab und ging auf dem Steigähnlichen Gelände (Baumwurzeln, Gesteinsbrocken) den Weg bergauf. Zuletzt geht es über einige Stufen und mit Holzgeländer gesichert, zum Aussichtspunkt Rabenwand, wo Rastbänke einladend warteten. Dieser Ort gehört mit zu den schönsten Aussichtspunkten im Berchtesgadener Land.

Nach einer Panoramapause, ging es zunächst auf dem Rabenwandsteig zurück. Wieder auf dem eigentlichen Rundweg angekommen, ging es stetig bergab. Dem Weg folgte ich bis zu einer kleinen Kapelle, wo auch der Wanderweg endet. Hier folgte ich dem Fussweg, der parallel zur Jennerbahnstrasse bis zur Jennerbahn-Talstation ging. An der Jennerbahn-Talstation angekommen, waren es nur noch wenige Meter bis zum großen Parkplatz am Königssee. Von hier aus, ging es mit dem Bus nach Berchtesgaden.

Hinweis: Folgt auf keinen Fall dem schmalen Pfad, der vom Aussichtspunkt Malerwinkel dem Ufer des Königssees weiter entlang geht. Das ist ein alter Steig, der mittlerweile aber verfallen ist und ein große Absturzgefahr birgt!

Dauer
ca. 1,5 Stunden
Strecke
4 km
Aufstieg
273 m
Abstieg
275 m
Wertung
leicht / mittel
Malerrundweg leicht Rabenwandsteig mittel
Sehenswertes
Panorama
Ausrüstung
feste Wanderschuhe
Einkehrmöglichkeit
am Königssee
Gastronomie an der Seelände, Cafe Malerwinkel
Schwierigkeit